Hallöchen!

Ich freue mich sehr, dass du auf meine Webseite gefunden hast!


Wer ist Christian Kißler?


Mein Name ist Christian Kißler und ich erstelle kostenlose Lernvideos, da ich der Meinung bin, dass Bildung keine Frage des Geldbeutels sein darf. Jeder Mensch hat das Recht auf Bildung. Und für dieses Recht setze ich mich konsequent ein.

 

Meine Ausbildung:

bis 2011:

Gymnasium an der Stenner

Neben dem Abitur besuchte ich Lehrveranstaltungen an der TU Dortmund in Physik, Chemie, Psychologie und Pädagogik.

Abschluss: Abitur

 

10/ 2011 - 09/ 2015:  

Erststudium: Medizin, Biologie & Erziehungswissenschaft, Ruhr-Universität Bochum

Abschluss: Bachelor of Arts (B. A.) in den Fächern Biologie und Erziehungswissenschaft

 

10/ 2015 - 02/ 2018:

Masterstudium: Erziehungswissenschaft, Ruhr-Universität Bochum

Abschluss: Master of Arts (M. A.) in Erziehungswissenschaft

 

10/ 2016 - heute

Masterstudium: Bildung und Medien: eEducation, Fern-Universität in Hagen

 

Mein beruflicher Werdegang:

08/ 2013 - 09/ 2015:

Studentische Hilfskraft in der Demenz- und Pflegeforschung (Witten).

 

01/ 2014 - heute:

Erstellung kostenloser Lehrvideos auf YouTube

Dozent in der Erwachsenenbildung (insbesondere an Volkshochschulen und für Privatunternehmen)

 

10/ 2015 - 03/ 2018:

Wissenschaftliche Hilfskraft in der Demenz- und Pflegeforschung (Witten)

 

09/ 2017 - heute:

Lehrer für das Fach Biologie im Hauptschulabschlussbereich

 

03/2018 - heute

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Dortmund, Fakultät für Rehabilitationswissenschaften: Methoden der empirischen Bildungsforschung

 

Politischer Werdegang:

Sachkundiger Bürger im Sozialausschuss der Stadt Iserlohn

Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Umwelt- und Klimaschutz der Stadt Iserlohn

Direktkandidat für den Bundestag (Bundestagswahl 2017)

 

Mein Blick in die Zukunft:

Zur Zeit strebe ich eine Promotion an. Es handelt sich dabei um ein empirisches Forschungsprojekt im quantitativen Design. Mein Ziel ist es, die Promotion im März 2021 abgeschlossen zu haben. Anschließend möchte ich mich gerne weiter wissenschaftlich qualifizieren.